Grundsätze unserer Arbeit

Förderschwerpunkte

Erkläre mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lass es mich tun, und ich verstehe.
Konfuzianische Weisheit

Sprache und Kommunikation

Miteinander sprechen, zuhören und sich verstehen ist uns sehr wichtig. Mit Bilderbüchern, Geschichten, Fingerspielen, Liedern und dem Besuch des „Wuppi“ vom Planeten Wupp (für die Vorschulkinder) erleben die Kinder Sprache spannend und lebendig. Wir legen dabei großen Wert auf Kleingruppen, damit alle Kinder die Möglichkeit haben, ins Gespräch zu kommen

Kreativität

Durch das Bereitstellen von abwechslungsreichen Mal- und Bastelutensilien im Freispiel und bei gezielten Angeboten wird Kreativität geweckt. Im Freispiel und bei Rollenspielen kann das Kind auch im sozialen Bereich Kreativität entwickeln (z.B. bei Konfliktlösungen).

Musik

Wir legen Wert auf musikalische Erziehung. Singen, Tanzen, Musizieren mit Stab- und Rhythmusinstrumenten, Musik hören (von Klassik bis Folklore), usw. gehört bei uns zum Alltag.

Bewegung

Ziel der Bewegungsförderung ist es, körperliche Geschicklichkeit zu entwickeln, Selbstbewusstsein aufzubauen, in dem man den eigenen Fähigkeiten entsprechend körperliche Herausforderungen sucht und daran wächst.

Einmal wöchentlich bieten wir in Krippe und Kindergarten eine Bewegungsstunde an. Ansonsten können die Kinder im Mehrzweckraum und im Garten oder bei Spaziergängen ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben.

Kultur

Die Kinder erleben bei Ausflügen und der Gestaltung von Festen kulturelle Höhepunkte.

Mathematik

Auch im Alltag steckt Mathematik! Äpfel teilen, zählen, messen, wiegen, Mengen erfahren, Größen zuordnen und Zahlen erkennen gehört ebenso dazu, wie die mathematische Wissenstankstelle für die Vorschulkinder.

Naturwissenschaften und Technik

Wir beobachten Naturvorgänge, wecken Interesse an Biologie und physikalischen bzw. chemischen Prozessen. Durch Bücher und der kindlichen Experimentierfreude wird Neugier auf Neues geweckt.

Man kann einen Menschen nichts lehren, sondern ihm helfen, es in sich selbst zu entdecken.

In unserer Kita begleiten wir die Kinder auf ihrem Weg in die Welt, in dem wir sie anregen, selbstständig Antworten zu finden, auf Fragen, die sie gerade bewegen. Sie entdecken ihre Persönlichkeit, ihr direktes und weiteres Umfeld, gehen spannenden Fragen und alltäglichen Phänomenen auf den Grund und untersuchen Zusammenhänge. Ebenso schließen sie Freundschaften, lernen miteinander umzugehen, kommunizieren mit Kindern und Erwachsenen und erleben eine Gemeinschaft als bereichernd.

Ein besonders großes Anliegen ist es uns, traditionelle Werte wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Teamgeist, Toleranz und Achtung vor Anderen erfahrbar zu machen.

Unterstützt werden die Kinder bei ihren Entdeckungen durch Anregungen der pädagogischen Betreuer. Die Haltung und Einstellung von Erwachsenen zielt darauf ab, den Kindern Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten, Anregungen zu geben und die Kinder bei ihren Lern- und Entwicklungsprozessen zu unterstützen.

Der Weg ist das Ziel. Es geht nicht darum, Kindern die Welt zu erklären, sondern ihnen die Möglichkeit zu geben, die Welt selbst zu entdecken.

Der ganzheitliche Ansatz beinhaltet, das Kind in sozialen Kompetenzen zu stärken, die Herzensbildung zu unterstützen und auch die motorischen und intellektuellen Fähigkeiten zu fördern. Lernen findet also nur im Zusammenhang mit Kopf, Herz und Hand statt. Und das vom ersten Tag in unserer KiTa.

Wir sehen Kinder als individuelle Persönlichkeiten, die in der Entwicklung und Entfaltung ihrer Eigenschaften gestärkt werden müssen. Kinder sind keine unfertigen Erwachsenen. Sie bringen unterschiedliche charakterliche Eigenschaften und Veranlagungen mit. Sie haben verschiedene Erfahrungen, Lebensgeschichten und Umfeldsituationen, die sie prägen und auf die wir eingehen.

Wir haben uns ganz bewusst für das „Stammgruppenkonzept“ entschieden, das den Kindern Orientierung und Halt gibt, wollen aber ein Konzept anbieten, bei dem sich Kinder aus verschiedenen Gruppen bei Projekten oder beim gemeinsamen Spiel im Flur begegnen können. Für Kinder sind Regeln und Strukturen im Alltag wichtig, um Sicherheit und Geborgenheit zu erleben.

Krippe

  • Krippe Egling
    Austraße 13
    86492 Egling a.d.Paar
  • 0 82 06 / 90 30 68 5

Kindergarten

  • Kindergarten Egling
    Austraße 13
    86492 Egling a.d.Paar
  • 0 82 06 / 5 77
  • Igel: 0 82 06 / 5 77
  • Hasen: 0 82 06 / 9 62 94 87

Hort

  • Hort Egling
    Austraße 13
    86492 Egling a.d.Paar
  • 0 82 06 / 9 03 06 84
  • Tiger: 0 82 06 / 90 30 68 4
  • Puma: 0 82 06 / 9 62 94 89

Träger

  • Gemeinde Egling
    Hauptstr. 31
    86492 Egling a.d.Paar
  • 0 82 06 / 96 21 12 - 0
  • www.egling.com

Wir dulden keine Werbeanrufe jeglicher Art.

© 22quadrat.deSebastian Herbig